Eingabe Suche:
Die Gassitasche für Waldwege und Laufstege

Ab ins Wasser! Jetzt ist die perfekte Zeit für einen entspannten Strand-Kurzurlaub mit Hund.

Jetzt zum Strand?! Ein Blick aus dem Fenster zeigt zurzeit ganz bestimmt nicht das, was wir uns unter Strandidylle vorstellen. Richtig beständig warm ist es auch noch nicht, was soll man da am Wasser?

Dennoch ist jetzt die beste Zeit, um mit seinem Vierbeiner ein paar erholsame Tage zu genießen. Noch besser, wenn Sie nicht an die Schulferien gebunden sind.

 

Der wichtigste und offensichtliche Grund ist, dass es eben noch nicht so warm ist wie im Hochsommer. Das bedeutet für Ihren Hund ein sehr viel angenehmeres Klima. Sie brauchen sich weniger Gedanken um Überhitzung zu machen und können den Strand ohne Bedenken zum ausgiebigen Toben nutzen.

Das Wetter beschert einem zusätzlich im Moment auch noch relativ leere Strände, gerade für ängstliche oder unsichere Hunde ein gewaltiger Pluspunkt.

Und da es noch nicht Hauptsaison ist, spart man nebenher noch einiges an der Unterkunft.

 

Wohin geht es am besten?

Flugreisen sind mit vielen Hürden und Stress für Ihren Hund verbunden. Aber es gibt auch in Deutschland wunderschöne Strände, die jedes Hundeherz höher schlagen lassen! Auch Dänemark und natürlich die Niederlande sind mit dem Auto zu erreichen und bieten viel Abwechslung für einen Urlaub mit Vierbeiner.

Am besten suchen Sie sich für einen tollen Strandtag einen ausgewiesenen Hundestrand aus, den es in den meisten beliebten Urlaubsregionen gibt.

Ob und wie Hunde mitgeführt werden dürfen, ist relativ unterschiedlich geregelt. Hier sollten Sie sich vorab individuell informieren, damit die Urlaubsfreude ungetrübt bleibt.

Wichtig ist es natürlich, sich an die geltenden Regeln zu halten und Rücksicht auf andere zu nehmen. Dazu gehört selbstverständlich auch das Entfernen von Hundehaufen.

Für Familien mit Kindern können wir Ihnen zum Beispiel Wassenaar in den Niederlanden empfehlen. Hier dürfen Hunde zwischen den Strandpfählen 91 und 92 jederzeit und ohne Leine toben. Am restlichen Strand sind sie vom 15. Mai bis 15. September vor 7.00 Uhr und nach 19.00 Uhr willkommen.

Außerdem gibt es hier malerische Natur zu entdecken und einen familienfreundlichen Campingplatz mit Freizeitpark, in dem Hunde auch erlaubt sind.

 

Noch mehr Strand in der Nebensaison!

 

Wenn Sie ungemütliches Wetter nicht schreckt, wäre es übrigens sogar noch besser, bis Ende des Jahres mit dem Kurzurlaub zu warten. Denn außerhalb der Saison öffnen auch viele sonst für Hunde geschlossene Strände ihre Pforten, so dass Sie von November bis April an vielen Orten die freie Auswahl haben!

 

 

 

Wenn Sie für Ihren Kurztrip noch die passende Tasche benötigen, können wir Ihnen übrigens unsere Hazels Große ans Herz legen! Diese Tasche ist ein toller und robuster Urlaubsbegleiter und hat viel Platz für alles Wichtige von Mensch und Hund an Urlaubstagen. Der dazugehörige Fixierriemen sorgt dafür, dass Hazels Große bequem auf der Hüfte getragen werden kann, ohne dass sie verrutscht oder bei Bewegungen stört.